Loader
 

Blog

“Tschirp, tschirp, im Frühling durfte ich in ein ganz besonderes Haus einziehen. So schön von Holz umgeben, ökologisch und an der frischen Luft habe ich noch selten gewohnt, tschirp.“

 

Als Hangbird im April von Andrea vom ökologischen Hausblog www.place-to-be.at kontaktiert wurde, waren wir sofort Feuer und Flamme. Erstens stolz, dass Hangbird die umweltbewussten Ansprüche der beiden Häuslebauer erfüllt und zweitens voller Vorfreude auf dieses tolle neue Zuhause auf dem Balkon des österreichischen Ökohauses. Die Bilder sprechen nun für sich.

Ein Hangbird ist gewünscht, aber die Decke soll oder kann keine Löcher bekommen, z.B. auf Balkonen. Für Decken aus einem tragfähigen, rauen oder glatten Untergrund wie Fliesen, Naturstein, Glas, Beton, Metall oder Holz hat Hangbird eine Lösung gefunden. Mithilfe eines handelsüblichen Klebehakens von „Tesa nie wieder bohren“ lassen sich die Umlenkrollen auch ohne Bohren an Decken befestigen. Der Klebehaken lässt sich wieder rückstandslos entfernen. Er ist aber nicht geeignet für Tapeten, Mauerwerk oder Verputz!

 

Jetzt auch im Shop für die bequeme und einfache Bestellung zusammen mit dem Wunsch-Hangbird.

„Tschirp, tschirp, ich habe mich ja schon damit abgefunden, dass ich manchmal in den Waschkeller oder den Abstellraum verbannt werde, obwohl ich so hübsch bin. Aber in diesem Fall ist echt nicht so schlecht, tschirp.“

 

Was Hangbird von diesem Kunden gelernt hat: Auch Hauswirtschaftsräume können schick aussehen. Hier trifft Funktionalität auf Design – genau mit dieser Kombination im Hinterkopf ist auch der erste Hangbird gestaltet worden. Mehr Inspiration zu den verschiedenen Möglichkeiten einen Hangbird in den Wohnraum zu integrieren, findet sich auch in der Kundengalerie.

„Tschirp, tschirp, manchmal fahre oder fliege ich nicht klimaneutral per Post zu meinen Kunden, sondern radel noch umweltfreundlicher selbst. Und wenn es dann auch noch so ein heißes Gefährt ist, steige ich gerne mal in die Pedale statt die Flügel zu schwingen. Tschirp.“

 

Hangbird freut sich immer, wenn wir Kunden den Hangbird selbst übergeben dürfen und den Menschen hinter einer Bestellung sehen. Wenn der Hangbird dann noch in einem so tollen Lastenrad transportiert wird, freuen wir uns umso mehr. Wer neugierig auf das „Vogelnest aka Hinterhof aka Hauptquartier“ ist oder Versandkosten sparen will: Hangbird-Kunden in München und Umgebung (natürlich auch von weiter weg, wenn es gerade passt) können ihren neuen platzsparenden, fliegenden Deckentrockner gerne nach Absprache selbst abholen. Selbstverständlich in diesen Zeiten kontaktlos bzw. mit genügend Abstand.

„Tschirp, tschirp, heute ist Vatertag und ich habe ein ganz besonderes Geschenk bekommen. Und nein, ich gehöre nicht zu der Familie der Staren, aber hier bin ich schon ein bisschen ein Star. Lest selbst, ich genieße jetzt den schönen Tag, tschirp.“

 

Zum Vatertag hat Hangbird wirklich ein schönes Geschenk bekommen – das Eltern Magazin empfiehlt in der aktuellen Ausgabe Hangbird als idealen Wäscheständer für Familien. Wir können das nur bestätigen: Aus dem Weg für mehr Platz in der Wohnung und sicher vor Kinderhänden. Der große Hangbird bewältigt zudem auch große Familienwäscheberge spielend fliegend dank langen, durchgehenden Leinen und der wärmeren Luft an der Decke, die die Wäsche schneller trocknen lässt.

Aufmerksamen Lesern entgeht sicher nicht, dass es auch ein direkter Nachbar von Hangbird aus dem Glockenbachviertel – Everdrop – ins Eltern Magazin geschafft hat. Nachhaltiges Putzmittel und nachhaltiger Wäschehänger, das passt!

 

Weitere Berichte über den Hangbird auch im Pressespiegel.

„Tschirp, tschirp, meine Frau und ich haben freudige Nachrichten: Unsere Familie hat sich verdoppelt. Wir sind sehr glücklich über unsere zwei kleinen gesunden und hungrigen Hangbirds. Nur die Futtersuche ist echt anstrengend. Muss auch gleich schon wieder los, tschirp.“

 

Wer in Echt auf der Suche nach einem Mini-Hangbird ist: Für kleine Räume und Wohnungen oder wenig Wäsche gibt es den Hangbird schon ab 60×100 cm.

„Tschirp, tschirp, manchmal bringt der Anblick meines fliegenden Ichs Leute auf ausgefallene Ideen, tschirp.“

 

Der Anblick eines „fliegenden“ Wäscheständers ist nichts Alltägliches und regt die Fantasie an. So entstand dieser „schwebende“ Kleiderschrank. Die Kundin kontaktierte Hangbird mit ihrer Idee, und nach ein bisschen Recherche, Planung und Werkstatttüftelei zog dieser ungewöhnliche Kleiderschrank in einer Altbauwohnung ein. Also, her mit den Entwürfen! Oder Hangbird ohne Rahmen kaufen und einfach selbst darauf losbauen.

„Tschirp, tschirp, damit ich am Ende auch sicher und lange bei meinen neuen Besitzern fliege, benötigt es neben meinem Holzknochengerüst und dem schillernden Seilfederkleid noch viele kleine Einzelteile. Aber puh, sage ich euch, da brauche ich schon etwas Hilfe beim Sortieren, damit nichts durcheinander kommt, tschirp.“

 

Die beiden sichtbarsten Teile des Hangbirds sind der Rahmen und die Seile. Aber ohne Kleinteile wie Schrauben, Haken, Rollen und Klampe könnte der Rahmen gar nicht abheben und auch keine Wäsche trocknen. Das Sortieren, Abzählen und Verpacken dieser Teile will sorgfältig erledigt sein. Dafür bekommt Hangbird Unterstützung von der Caritas Werkstatt München. Wie das genau abläuft, ist nun auf dieser Seite zu finden. Wir sagen Danke für die immer nette, kompetente und zuverlässige Zusammenarbeit.

„Tschirp, tschirp, es gibt viele kuriose Feiertage, aber diesen finde ich gar nicht so schlecht – heute ist Tag des Wäscheaufhängens. Eigentlich erinnert er daran, dass nun der Frühling kommt, man sich den Trockner sparen und die Wäsche draußen aufhängen kann. Für mich als Hangbird könnte aber quasi immer dieser Tag sein, da ich es locker mit einem Trockner aufnehmen kann, tschirp.“

 

Dadurch, dass warme Luft nach oben steigt und die Wäsche schneller trocknet, spart der Einsatz von Hangbird Energie und Stromkosten. Er reduziert den Stromverbrauch eines durchschnittlichen 3-Personenhaushalts mit elektrischem Trockner um ca. ein Viertel. Die jährlichen Stromkosten verringern sich so um ca. 250 €. Zudem verbessert er durch natürliche Luftzirkulation das Raumklima.

„Tschirp, tschirp, in den letzten Wochen gibt es wohl vermehrt Leute, die sich über zu wenig Platz in der Wohnung beschweren. Und Ostern ist auch schon diese Woche. Da habe ich doch glatt einen Vorschlag, der zu viel Freude führen wird…., tschirp.“

 

Hangbird als Ostergeschenk für die Liebsten: Im Shop gibt es nun auch Gutscheine im Wert von 50/100/150/200 und 250 Euro zu kaufen. Für Leute, bei denen das Home Office zu oft über den Wäscheständer stolpert, die Kinder ihn zur dauerhaften Höhle umfunktioniert haben oder einfach für Leute, die man sehr gerne hat, aber leider im Moment nicht sehen kann.

+++ Aufgrund des bürokratischen Aufwands einerseits und seltener Nachfrage andererseits bieten wir den Gutschein nicht mehr an. Man will meist Hangbird sofort haben… +++