Loader
 

Vorteile

Hangbird räumt die Wäsche aus dem Weg.

Platzsparend ist der fliegende Wäschevogel. Das ist der offensichtlichste Vorteil von Hangbird gegenüber dem herkömmlichen Wäscheständer. Hinzu kommen weitere praktische Vorteile:

  • Lange Leinen
  • Platzsparend auch bei normalen, niedrigen Decken
  • Sichere Aufhängung
  • Schnelle Trocknung

 

Doch nicht nur in der Handhabung macht Hangbird das Wäschetrocknen leichter, sondern er hat auch Vorteile für die Umwelt:

  • Sparsam und öknomisch
  • Schonende Trocknung
  • Ressourcenschonend bei Herstellung, Betrieb und Weiterverwertbarkeit

 

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Vorteile des Hangbird auf einen Flügelschlag.

Platzsparendes und praktisches Trocknen

Lange Leinen für viel und große Wäsche

Wer kennt es nicht? — Das T-Shirt hat auf einer schon behängten Wäscheleine gerade nicht mehr Platz. Dieser “Randeffekt” tritt umso häufiger auf, je kürzer und “gestückelter” die Leinen sind. Hangbird hat lange, ununterbrochene Leinen, so dass man die Wäsche kompakt und kontinuierlich aneinander aufreihen kann.

Dank der langen, durchgehenden Leinen können auf den langen Hangbirds auch Bettlaken, Decken oder ähnlich große Wäschestücke hängen — ohne Falten für optimale Trocknung.

Auf den größten Hangbirds mit 22 m Leinenlänge können über zwei Waschmaschinenladungen Platz finden.

Platzsparend bei allen Deckenhöhen

Der Hangbird kann in der höchsten Position bis ca. 10 cm nah an die Decke herangezogen werden. Somit ist er auch bei der minimalen Standarddeckenhöhe von 2,5 m praktisch.

Oft faltet man ohnehin große Wäschestücke wie Hosen, Handtücher oder Bettwäsche, dann sind sie ca. 50 cm lang. Bei normalen, modernen Decken von 2,5 m Höhe hängt die Wäsche bis eine Höhe von ca. 1,90 Meter herunter. Genug Platz für die meisten Menschen, um noch darunter hindurchzugehen. Wählt man zudem noch einen Platz, der nicht auf den “Hauptlaufrouten” durch das Zuhause liegt, z. B. am Rand vom Zimmer, hinter der Tür, über dem Sofa, über der Badewanne etc., muss sich niemand bücken — auch wenn Wäsche hängt.

Aber ja! Hangbird liebt hohe Decken! Ab 4 m Deckenhöhe legt Hangbird kostenfrei extra mehr Seil in das Paket.

Aufgehängt, aber sicher!

Hangbird ist kippsicher, da er an vier Seilen von der Decke schwebt. Hochgezogen ist es sicher für Kind, Tier und Wäsche je nachdem aus welcher Perspektive man es betrachtet.

Der Befestigungsmechanismus des Zugseiles ist so gewählt, dass ein Kind es nur sehr schwer lösen kann. Zudem kann man noch eine extra Sicherung einbauen.

Trocken, aber schnell!

In jedem Raum gibt es einen Temperaturunterschied zwischen Decke und Fußboden. Der Hangbird nutzt diesen aus:

  1. Die Wäsche hängt im Bereich der warmen, trockenen Luft an der Decke.
  2. Die trockene Luft trocknet die Wäsche und kühlt dabei ein wenig ab.
  3. Die jetzt wieder feuchte und kühle Luft fällt nach unten,
    andere trockene und warme Luft wird nachgezogen.
  4. Eine natürliche Luftzirkulation setzt ein sie ist sogar fühlbar und sorgt für eine schnelle Trocknung.

Wäsche aus dünnerem Stoff wie z. B. T-Shirts trocknen oft über Nacht.

Hangbird verursacht übrigens kein zusätzliches Schimmelproblem. Generelle Antworten zum Thema Wäsche Trocknen finden sich auch in den FAQs (unter den Punkten Planung und Handhabung).

Hangbird vergrößert günstig und unbeschwert den Wohnraum.

Für dieses besondere Bild bedanken wir uns bei S. B.!

Nachhaltiges und schonendes Trocknen

Kosten-Symbol-Hand-Muenzen

Hangbird schont den Geldbeutel

Betrieb

Hangbird spart ca. 25 – 75 Euro im Jahr im Vergleich zu einem elektrischen Trockner.

Im Sommerhalbjahr trocknet Hangbird ganz ohne zusätzliche Energie. Im Winter benötigt das Wäschetrocknen Energie in Form von Heizwärme.

Der Betrieb eines elektrischen Trockners kostet pro Jahr ca. 50 – 150 Euro. Man rechnet je nach Effizienz mit 1 bis 3 kWh pro Ladung, einem Strompreis von ca. 32 ct/kWh und 160 Ladungen pro Jahr.

Anschaffung

Bei der Anschaffung ist Hangbird günstiger als ein elektrischer Trockner, oft sogar mehrere Hunderte Euro.

Die Anschaffungskosten von Hangbird betragen zwischen 180 – 260 Euro; ein elektrischer Trockner kostet hingehen zwischen 250 – 800 Euro je nach Ausführung und Energieeffizienz.

Tshirt_Symbol

Hangbird schont die Kleider

Ein elektrischer Trockner beansprucht die Wäsche sehr durch die hohe Hitze und das durch die Luft Schleudern. Jeder Fusel im Sieb des Trockners war einmal Teil eines Kleidungsstückes.

Der Hangbird trocknet die Wäsche fuselfrei und schonend, ohne dass das Fuselsieb gereinigt und das Wasserfach geleert werden muss.

noun_17078-hb

Hangbird schont die Umwelt

Leicht

Ein Hangbird wiegt 5 – 7 kg, ein elektrischer Trockner hingegen um die 50 kg. Der Verbrauch von sogenannter “Grauer Energie” bei Herstellung und Transport ist bei Hangbird daher wesentlich geringer.

Einheimisch

Das Holz für den Rahmen des Hangbird wächst in Mittel­deutsch­land im Umkreis von 100 km zum Säge- und Ho­bel­werk. Es ist PEFC zertifiziert, d. h. es stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft.

Effizient

Im Sommerhalbjahr benötigt Hang­bird für die Trocknung keine Energie.

Im Winterhalbjahr wird für einen so simplen Vorgang wie das Trock­nen primitive Heizenergie effizient verwendet, und es wird auf den Verbrauch von hoch­wertiger elektrischer Energie verzichtet.

Langlebig

Die einzelnen Teile des Hangbirds sind qualitativ hochwertig und zum großen Teil quasi un­ka­putt­bar. Sie könnten dennoch einfach ersetzt werden – durch Nachbestellung bei Hang­bird oder mit einem Gang in den Baumarkt.

Einfach

Der Hangbird besteht aus klar abzugrenzenden Bauteilen und ist daher auch relativ einfach herzustellen. Durch die bleibende Sortenreinheit der verwendeten Materialien kann er bei möglicher Entsorgung sehr gut getrennt wiederverwertet werden.

Hangbird schont die Wäsche,
die Umwelt und den Geldbeutel.